Fakten

CalanSmartSpray ist eine Niederdruck-Feinsprüh-Sprühwasser-Löschanlage nach VdS 2109 mit offenen Feinsprühdüsen für den Brandschutz von horizontalen Kabeltunneln, Kabelkanälen und Kabelschächten. Folgende Richtlinien in der jeweils gültigen Fassung sind zu beachten:

  • VdS Richtlinien 2109, Sprühwasser-Löschanlagen
  • VdS Richtlinien 2496, Ansteuerung von Löschanlagen
  • VdS Richtlinien 2095, automatische Brandmeldeanlagen.

Die Anerkennung des Systems beschränkt sich auf folgende Risiken:

  • Kabeltunnel
  • Kabelkanal
  • Kabelschacht.

Funktionsbeschreibung

Die Niederdruck-Feinsprüh-Löschanlage CalanSmartSpray arbeitet mit den für Wasserlöschanlagen gebräuchlichen Drücken.

Da die Niederdruck-Feinsprühtechnik vom Aufbau und Funktionsablauf bis zur Düse, der konventionellen Sprinkleranlagentechnik ähnelt, können deren Bauteile eingesetzt werden. Somit ist es möglich CalanSmartSpray an bestehende Wasserversorgungen von Lösch- und Hydrantenanlagen anzuschließen.

Das Rohrleitungssystem zwischen Bereichsventil und den Feinsprühdüsen ist im Bereitschaftszustand drucklos und trocken.

Die Aktivierung des Systems erfolgt im Brandfall automatisch über eine separate Branderkennung.

Bei Aktivierung des CalanSmartSpray-Systems  wird die Rohrleitung mit Wasser geflutet, und der an den einzelnen Düsen erzeugte Wassernebel beaufschlagt den zu schützenden Bereich.

Die Dimensionierung  und Auslegung des Löschsystems wird dabei maßgeblich durch die Größe und Anordnung der Kabelpritschen /des Kabelkanals beeinflusst.

Durch das kleinere Tropfenspektrum des austretenden Löschwassers wird eine deutliche Vergrößerung der Gesamtoberfläche im Vergleich zu einer herkömmlichen Löschdüse erreicht. Daraus resultiert eine effizientere Wärmebindung, sodass eine schnelle und wirksame Kühlung des Brandherds eintritt.

Das CalanSmartSpray-System arbeitet mit dem Löschmittel Wasser, wobei eine normale Löschwasserqualität nach den Anforderungen der VdS 2109 ausreichend ist.

Prüfung, Inspektion und Wartung von CalanSmartSpray

Die Wartung und Instandhaltung der Systembauteile des CalanSmartSpray erfolgt gemäß Herstellerangaben.

Das CalanSmartSpray ist nach den anerkannten Regeln der Technik, sowie den einschlägigen Richtlinien wie DIN, VDE, VdS CEA, BG usw. zu warten.

Die Instandhaltungsarbeiten, wie Inspektion und Wartung für das System dürfen nur von VdS-anerkannten Errichtern ausgeführt werden.

Comments are closed.